Hexagonal am 5. Juni 2020

Beim Hexagonal am 5. Juni stellen wir auch das Pilotprojekt EduMakerSpace Favoriten vor. Was Ende Jänner mit rasender Geschwindigkeit gestartet hat ist jetzt bereits am Ende des ersten Abschnitts. Es wurden Geräte angeschafft, es gab Schulungen und Vernetzungsaktivitäten in der Community, die Schulen haben auch bereits von Zuhause gearbeitet

Durchstarten in Zeiten von Social Distancing und Home Schooling

Mit dem Shut Down Mitte März waren unsere Schulen und auch unser Projekt vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt. Wir haben versucht zuzuhören und herauszufinden, welche Maßnahmen für unsere Community wichtig waren und haben unser Angebot entsprechend angepasst. Ein maßgeschneiderter Onlinekurs für experimentelles Werken von zu Hause aus ging kurz darauf live, er wurde gefolgt von einem Software-Workshop für den 3D-Druck, kurz danach konnten sich die Teilnehmenden unter Einhaltung strenger Sicherheitsbestimmungen die ersten Geräte nach Hause und an die Schule holen. Mittlerweile wurden auch zahlreiche Werkstücke an den Schulen umgesetzt. Wir sind überwältigt davon, wie vieles in diesem ersten Abschnitt trotz der Hindernisse und Hürden erreicht werden konnte.

Die 4. Klasse der NMS Leibnizgasse mit improvisiertem Mundschutz ©Sonja Macher

Zu Start der COVID-19 Krise fand dieses Projekt der NMS Leibnizgasse seinen Weg in das Wien Museum, wo es als Dokumentationswerk ausgestellt wird. Es erreichte über Facebook als bisher viralstes Posting der Seite schule.vernetzt 6.000 Personen innerhalb von 24 Stunden.

Nach der Rückkehr in den Unterricht erreichte uns dieses besondere Video, welches in der VS Alxingergasse gemeinsam mit den Schüler*innen entstanden ist.

Unterrichtskonzepte für Zuhause

Bei der Entwicklung von Konzepten für den Werkunterricht Zuhause mussten wir in zwei Ebenen denken: Wie erreichen wir die Lehrenden als Vermittler*innen und wie können wir Rücksicht auf die Bedingungen und Ressourcen der Schüler*innen nehmen?

Im Online-Workshop mit den Lehrer*innen wurden mechanische Automaten erstellt und eine Kreiselchallenge veranstaltet. Die Ergebisse sind hier zu sehen:

Auch Schüler*innen haben sich daraufhin in der Erstellung von mechanischen Automaten versucht. Hier sehen Sie einige Beispiele der NMS Leibnizgasse:

Weitere Beispiele aus der Schule

Von der Volksschule über die NMS bis zur AHS wird bereits an den 3D-Druckern und mit 3D-Software gearbeitet.

Wir freuen uns über diese Ergebnisse und sind schon sehr auf weitere gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.